Als 1975 ein genervter Wohnungsnachbar bei Bernd Schubert klingelte und darum bat, mit dem „Geklimper“ aufzuhören, ahnte noch niemand, dass dies die Geburtsstunde der Bernd und Bernie Band war. Sehr schnell stellte sich heraus, dass Bernd Lünser und Bernd „Bernie“ Schubert auf der gleichen musikalischen Wellenlänge lagen. Binnen kurzer Zeit war das langmähnige und zottelbärtige Duo Stammgast in vielen Clubs in der Region Göttingen. Die Mischung aus Rock-, Pop- und Folkmusik, mehrstimmigem Gesang und akustischen Instrumenten wurde das Markenzeichen der Band, das sich bis heute gehalten hat. David José Paz brachte außer seiner warmen und ausdrucksstarken Stimme gleich noch Percussion und eine weitere Gitarre bei der Erweiterung der Band zum Trio mit. Seit 1994 rundet Manfred Haupt mit seinem Bass das Klangspektrum nach unten ab. Das nunmehr mit vier Sängern ausgestattete Quartett war in der Lage, zunehmend auch komplexere Gesangsarrangements umzusetzen – bis heute eine der musikalischen Säulen der Band. Aber damit noch nicht genug – Als fünfter Sänger und weiterer Gitarrist ist seit Mitte der Neunziger Martin Wihgrab dabei. Nicht nur als Spezialist für die Interpretation von Cat Stevens-Songs schließt er den musikalischen Kreis. Das rhythmische I -Tüpfelchen setzt seit 1998 Schlagzeuger Torsten Thranow.

"I need you to turn to" 2015

"Well allright" 2004

Vocalsoundcheck 2014

"Mullingar"

"Heart of Gold" 2007

"Tell me why" / "Marina" 2007

AKUSTISCHE GITARREN UND VIERSTIMMIGER GESANG

Bernd & Bernie
Schon seit Mitte der 70er Jahre sind Bernd Lünser (Gesang, Gitarre) und Bernd Schubert (Gesang, Gitarre) auf nationalen Bühnen unterwegs.
BBB damals
Im Jahr 1993 war die Bernd und Bernie Band noch zu dritt mit Bernd, Bernie und David. Im Laufe der Jahre hat sich die Band vergrößert, so dass sich mittlerweile sechs Musiker die Bühne teilen.
BBB heute
Bernd & Bernie werden unterstützt von David José Paz (Gesang, Gitarre, Percussion), Martin Wihgrab (Gesang, Gitarre) und Manfred Haupt (Gesang, Bass, Keyboard) sowie Torsten Thranow (Schlagzeug).
Folkrock und Oldies
Das Repertoire aus anglo-amerikanischem Folkrock und Oldies, garniert mit bretonischen und südeuropäischen Titeln, lädt zum Zuhören wie zum Mitsingen und Mittanzen ein.
Klassiker im Programm
Lady D’Arbanville (Cat Stevens), Age (Jim Croce), Heart Of Gold (Neil Young) oder Every Little Thing (Beatles) sind genauso vertreten wie Klasssiker à la Stand By Me oder Under The Boardwalk.
Legendäre Konzerte
Eine feste Institution sind mittlerweile die Weihnachtskonzerte im Nörgelbuff geworden. Wer dabei sein will, muss schnell sein! Die Karten sind immer ruck-zuck weg.

KONTAKT

Wir proben derzeit unter anderem im Studio 16 des Kulturwerks Euzenberg, Gewerbepark Euzenberg, Halle 16.

Bei Interesse an einem Auftritt schreibt uns einfach eine Mail: xx@xx.de